Mobile Messbox

Unsere Messstationen messen Feinstaub optisch, so dass die Sensoren nicht neu kalibriert werden müssen. Andere Luftschadstoffe wie Stickoxide können leider so nicht gemessen werden. Diese benötigen nach einigen Wochen bzw. Monaten eine Rekalibrierung. Um trotzdem andere Luftschadstoffe zu messen entwickeln wir gerade eine mobile Messbox.

Folgende Funktionen sind für die erste Version geplant:

  • Feinstaub-Sensor für PM2.5 und PM10
  • Temperatursensor
  • Luftfeuchtesensor
  • Luftdrucksensor
  • GPS-Positionssensor
  • Stickstoffdioxid-Sensor
  • Akku mit einer Laufzeit von min. 1 Woche
  • Display zur direkten Anzeige von Messdaten

Die Messbox ist gerade im Prototypen-Status und kann ab Anfang 2020 ausgeliehen werden.